Zum Hauptinhalt springen

Innovationsprojekt NEST

MAGNA Glaskeramik ist stolz ein Teil des außergewöhnlichen Innovationsprojektes namens NEST (Next Evolution in Sustainable Building Technologies) an der Empa - Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technologyin Zürich/Dübendorf zu sein.

In der von Werner Sobek mit Dirk E. Hebel und Felix Heisel vom KIT Karlsruhe konzipierten Unit "Urban Mining & Recycling" spielt der Kreislaufgedanke eine zentrale Rolle. Die verwendeten Materialien werden nicht verbraucht und dann entsorgt; sie sind vielmehr für eine bestimmte Zeit aus einem technischen bzw. natürlichen Kreislauf entnommen und werden später wieder in diese Kreisläufe zurückgeführt.

MAGNA Glaskeramik fügt sich mit seinem Eigenschaften in diese Unit perfekt ein und zeigt seinen vollen Glanz als Küchenarbeitsplatte und ist als komplette Wandverkleidung und Duschwand das Highlight des Bades.

Fotograf: Zooey Braun
www.zooeybraun.de

Architekten: Werner Sobek mit Dirk E. Hebel and Felix Heisel